Ay-Yildiz gegen SVG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath sehr dominant

Das war eine gelungene Vorstellung am Sonntag der ersten Mannschaft des Ay-Yildizspor Hückelhoven. Nach dem misslungenen Saisonstart letzte Woche gegen Breberen (1:2), hatte dies die Mannschaft auch nötig. Gleichfalls zeigten diese auch ihre wahre Stärke. Die gesamte Mannschaft arbeitete wie ein einziger Körper. Einer jedoch stach durch seine Arbeitsrate ins Auge. Ahmet Özdal machte ein sehr starkes Spiel.

Den Anfang machte zu früher Spielminute Hakan Odabasi. Nach einer starken Vorarbeit durch Kubilay Demirhan versenkte dieser den Ball gekonnt. Nicht lange gespielt kam der Anschlusstreffer durch Neuzugang Muhammet Karpuz. Diesmal war es ein Freistoß. Die Spielvereinigung hatte nichts entgegenzusetzen. Das 3:0 verwandelte gegen Ende der ersten Halbzeit Sahin Dagistan, als er ein Zuspiel von Orhan Özkaya nur noch rein schieben brauchte.

In der zweiten Hälfte fehlte zwar der Abschluss, der Druck der auf die Spielvereinigung ließ aber nicht nach. Der eingewechselte Serhat Coroz verwandelte nur noch unspektakulär, durch ein Eckball zum Endstand von 4:0 für Ay-Yildizspor.

Zuvor Kadir Bekmezci im 1gegen1: