Ay-Yildizspor schickt Germania Hilfarth wieder zurück über die Rur

Ein Wochenende mit schönem Wetter und schönen Toren. So kann der Herbst kommen. Ay-Yildizspor empfing am vergangenen Sonntag die Germania aus Hilfarth, die der Überlegenheit der Hückelhovener sichtlich nicht gewachsen waren. Das war ein Zwei-Klassen-Unterschied.

Den „Showstart“ machte Muhammet Karpuz in der 29. Minute, nach dem die Hilfarther Wohl oder Übel dem Druck noch stand gehalten hatten, zirkelte er den Ball per Freistoß über die Abwehr ins linke Eck, dem der Schlussmann nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Nicht lange gespielt, das gleiche Szenario. Wieder Freistoß und wieder die selbe Schussposition. Diesmal suchte sich „Mo“ die andere Seite aus und setzte das Ding ins rechte obere Eck ein. Dem folgten noch vier weitere Tore zum Endstand von 6:0, die von unseren Fans mit Begeisterung eingefangen wurden. hier die Videosequenzen.

Muhammet Karpuz 1:0

Muhammet Karpuz 34. Minute 2:0

 

Orhan Özkaya 52. Minute

 

 

Serhat Coroz 79. Minute

 

 

Emrah Bayrak 82. Minute

 

Hakan Odabasi 87. Minute