Germania Teveren schlägt die Erste mit vier Toren

Kubilay Canakci

Ungewohnte Situation für unsere Erste. Diese unterlag am gestrigen Abend, vor ca. 100 Zuschauern mit 0:4 Toren gegen Germania Teveren. Mit der frühen Führung und dem 0:2, schon in der 13. Minute, hatte es unsere Erste kalt erwischt. Diese mussten Ihre Leistung dem landesligisten erst einmal anpassen, welches zeitweise auch gut gelang. Kubilay Canakci hätte in der zweiten Hälfte den Zwischenstand noch verkürzen können, welches der Teverener Schlussmann hervorragend parierte. Zum Ende des Spiels erhöhte Teveren das Ergebnis auf 0:4, da klar war das dieses Spiel nicht mehr gedreht werden kann. Dem verdienten Sieg der Teverener kann man aber auch einiges positives abgewinnen und dieses als Feuertaufe für die neue Saison in der Kreisliga-A sehen. Die stark geforderte Abwehr zeigte trotz der Niederlage eine gute Leistung und brachte Enes Özdal auf Höchstleistung. Mit dieser Erfahrung werden unsere Jungs, in der neuen Saison, sicherlich immer mit der richtigen Einstellung auflaufen.