Gipfelsturm in der Kreisliga B

      Keine Kommentare zu Gipfelsturm in der Kreisliga B

Sonntag 15:00 Uhr. Es war soweit. Die Spitzenpartie in der Kreisliga B, zwischen Ay-Yildizspor Hückelhoven und TuS Jahn Hilfarth, stand auf der Tagesordnung. Ein sonniger Tag im Herbst mit über 200 Zuschauern. Fußball Atmosphäre welches auf der Kreisliga Ebene nicht getoppt werden kann. Jetzt nur noch ein Sieg, und der Tag ist perfekt.

Timur Etcioglu, ganz lässig nach dem Sieg über den Tabellenführer in Richtung Zuschauer.

Das Spiel begann mit Gegenseitigem abtasten beider Parteien. Der Tabellenführer war anscheinend darauf bedacht zumindest die Null zu halten um die Tabellenspitze nicht aufzugeben. Das Spiel lief die erste Zeit überwiegend im Mittelfeld ab. So richtig durchbrechen konnte keine Mannschaft. Neben Mittelfeldgröße Orhan Özkaya, sticht immer wieder der sehr stark arbeitende Timur Etcioglu, ins Auge. Mit Laufbereitschaft und Kampfgeist schützt er die Abwehr im defensiven Mittelfeld vor großen Gefahren. Aber nach Vorne gerichtet kam auch der Regionalliga erfahrene Sahin Dagistan nicht richtig durch, zog aber mehrere Spieler auf sich und gab dadurch anderen Freiräume. In der 20. Minute dann die Chance für Orhan Özkaya. Dieser kämpfte sich zwischen zwei Gegenspielern gekonnt frei und ließ es sich nicht mehr nehmen den Ball in die Rechte Ecke zu schicken. 1:0.

Kurze Zeit später kamen die Hilfarther ebenfalls gefährlich vor das Tor der Hückelhovener. Eine Gelegenheit aus dem Nichts konnte dann nur noch vom Torwart Mehmet Kocakaya geklärt werden. Eine andere große Chance sollte es für die TuS Hilfarth im ganzen Spiel aber nicht mehr geben. Nach einer Kopfballchance von Sahin Dagistan, der das Tor aber verfehlte, pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit ab.

Özkan Odabasi, denkt nicht dran jemanden durch zu lassen.

Zur Halbzeit kam dann für den angeschlagenen Sahin Dagistan erst mal Ersin Eryurt rein. Tat aber dem besseren Spiel der Hückelhovener keinen Abbruch. Im Gegenteil. Die Hilfarther mussten nun für einen Gegentor mehr Räume frei machen. Dadurch ergaben sich mehrere Chancen. In der 53. Minute war Orhan Özkaya über links fast durch und konnte nur mit einem Faul gestoppt werden. Zum Glück für die Hilfarther, da der letzte Mann nur ein Schritt hinter dem Geschehen lag und somit nur mit Gelb geahndet wurde. Die gleiche Szenerie ergab sich in der 64. Minute erneut über links. Ein Faul gäbe die rote Karte und so lief Mehmet Ali Turan, fast ungehindert durch, und schoss das 2:0 für Ay-Yildizspor Hückelhoven. Kurz vor Schluss kam noch der für Orhan Özkaya eingewechselte Sinan Igdemir gefährlich zum Schuss. Dieser lief über Links und schoss mit dem schächeren Linken. Das sollte dann aber doch nicht klappen und somit ende das Spiel mit einem 2:0 Sieg über den Tabellenführer.

Damit heißt der neue Tabellenführer der Kreisliga B, Ay-Yildizspor Hückelhoven. Ob es zu früh ist den Aufstieg ins Visier zu nehmen? Wir werden sehen.

Als ob das nicht genug wäre, hatten die zweite und die dritte Mannschaft auch positives zu berichten. Die zweite Mannschaft hatte SG Kartzem/Lövenich zu Gast und schickte diese durch Tore von Ferhat Topal, per Strafstoß, und Hasan Ay wieder 2:1 nach Hause. Die dritte Mannschaft hatte Schaufenberg zu Gast. Diese wurden ebenfalls besiegt mit 2:0. Die Tore schossen Salah Saado per Strafstoß, nach dem Ibrahim Fakhro im Strafraum gefault wurde und das zweite Tor ließ sich Said Salame nach einem Alleingang nicht nehmen. Damit ebenfalls Tabellenführer, wenn auch vorerst, weil ein Spiel mehr bestritten wurde.